Was kostet das?

 

Es ist nicht einfach für individuelle und professionelle Fotografie standardisierte Preise zu veranschlagen.

 

Woher soll ich als Fotograf wissen, welchen Anspruch SIE an die Fotos haben?

 

Es heißt: " Ein Bild sagt mehr als tausend Worte."

 

Meine Kunden sagen stets, dass sie sehr schöne Fotos haben möchten.

Sei es der Makler für den Verkauf,

der Architekt der seine Galerie erweitern möchte oder

der private Hausbesitzer der sich an seinem Eigenheim erfreut.

 

Aber Kosten darf das ganze nichts.

Dem Makler mindert es den Ertrag?

Der Architekt bekommt keinen Euro mehr nur weil sein Portfolio an Häusern in Hochglanz gedruckt ist?

Der Hausbesitzer macht sich das Foto mit seinem Handy lieber selbst?

 

Aber ist das so???

 

Möglicherweise sollte man auch über weitere Dinge mal nachdenken...

 

Was bringt denn den Unterschied...

für den Makler?

Ja, es mindert den Ertrag. Die Rechnung des Fotografen setzt der Makler in seiner Bilanz als Kosten ein, das mindert den zu versteuernden Gewinn. Er zahlt somit weniger Steuern da es Firmenkosten sind! Sprich die erste Hürde ist genommen.

ABER …. potentielle Käufer/Kunden sind eher bereit über ein Objekt zu verhandeln wenn dieses schön ins Licht gesetzt wurde.

Ich behaupte, es melden sich mehr potentielle Kunden wenn Linien im Bild gerade sind ,als wenn das  Objekt beim ersten Eindruck bereits Krumm und schief wirkt.

 

Ist es also besser etwas mehr zu investieren um etwas mehr zu bekommen?

 

Welchen Vorteil könnte der Architekt haben?

Auch hier sind es Firmenkosten … Ja es stimmt. Am Ende gibt es für das Bauvorhaben nicht einen Euro mehr!?!

Ist das so? Fragen wir uns doch mal als Kunde selber. Würden wir ein Haus bei einem Architekten in Auftrag geben, dessen Referenzen uns erschrecken lassen? Oder gehen wir dann nicht lieber zu jemanden der durch schöne und ansprechende Präsentationen unser Vertrauen leichter bekommt?

 

Der Hausbesitzer???

Neue Handykameras werden immer besser. Ja auch das stimmt.

Die Fotos sehen auf dem Handy auch prima aus. Als Ausdruck auf Papier sieht die Sache oft anders aus.

Gern übersehen werden hierbei oft störende Elemente. Da ist eine schiefe Laterne mitten im Bild, oder bei Innenaufnahmen steht die Colaflasche noch im Bild. Der Toilettendeckel ist offen...

Wenn man das mag und es so für die Zukunft einmal haben möchte. OKAY.

Als Fotografen versuchen wir das beste heraus zu holen.

 

Es ist ja nicht so das wir im Vorbeifahren die Fotos schießen.

 

Wir haben Zeiten der Akquise. Zeiten für die Planung eines Shooting. So banal sich das anhört, aber man muss zur entsprechenden Zeit vor Ort sein. Wir benötigen Zeit für die Nachbearbeitung. Und wir haben entsprechendes Equipment.

 

Aber jemand muss die Rechnung bezahlen!

Eine kleine Überschlagsrechnung am Beispiel eines kleinen Hauses

  •     1 €/ Entfernungskilometer für Aufträge außerhalb Ahaus
  • 180 € für bis zu   6 Aufnahmen  (kleines Paket)
  • 250 € für bis zu 10 Aufnahmen  (mittleres Paket)
  •   20 € für jedes weitere Foto
  • Innenaufnahmen nur nach Absprache 

 

 

  • Lokale Anpassungen 
  • Retusche
  • blauer Himmel einfügen
  • werden gesondert Angeboten

Sämtliche Fotos werden global Bearbeitet. Belichtung, Schärfe und optische Fehler.

Sämtliche Fotos werden als Datei zur Verfügung gestellt.

 

Eine kleine Überschlagsrechnung am Beispiel einer Baustelle

  •     1 €/ Entfernungskilometer für Aufträge außerhalb Ahaus
  • 150 € für bis zu   6 Aufnahmen  (kleines Paket)
  • 220 € für bis zu 10 Aufnahmen  (mittleres Paket)
  •   20 € für jedes weitere Foto

 

 

 

  • Lokale Anpassungen 
  • Retusche
  • blauer Himmel einfügen
  • werden gesondert Angeboten

 

Kontakt:

Frank Wohlfeil

Dahlienweg 14

48683 Ahaus

 

+49 152 542 74047

info@frankwohlfeil.com